Sonntag, 3. Juli 2016

Meine erste Explosionsbox

So, jetzt habe ich mich auch mal an eine Explosionsbox herangetraut. Das Prinzip ist ja megaeinfach, aber die Ausführung ist dann schon aufwendig. Also ist das nicht so wirklich was für mich, denn bei mir muss es immer schnell gehen.

Diese Box habe ich zum 40igsten Geburtstag eines befreundeten Paares gemacht. Naja, sie wurde 40, er hat schon ein paar mehr Jahre auf dem Buckel, aber da die beiden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Geburtstag haben, wir da immer zusammen gefeiert. Und diesmal war der Wunsch nach einem E-Bike. Deshalb habe ich mir gedacht, der Tandemstempel aus der SAB passt hervorragend.



Aber zuerst mal die Außenansicht. Das Designpapier ist schon etwas älter, das Fahrrad aus dem Set "Baum der Freundschaft"

Aufgeklappt sieht sie dann so aus:




Die beiden Ls sind deshalb, weil die beiden Geburtstagskinder Leonie und Leo heißen. In den beiden Fächern ist Platz für eine Glückwunschkarte und für ein Kuvert, wo man das Geld reingeben kann.





Mit der Girlande in den Bäumen bleiben die beiden Seitenteile beim Öffnen stehen. Ich habe sie sonst nirgend fixiert.


Und hier nochmal mit Deckel:




Wie gefällt euch die Box? Die Box ist mittlerweile verschenkt und hat großen Anklang gefunden.

Mal schauen, wann ich die nächste Box werkeln werde.

Petra

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    so passend und richtig schön!
    KLASSE!

    LG, katrin

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr geniale Box! Wunderschön!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Einfach nur klasse deine Explosionsbox, mit soviel Liebe zum Detail.
    LG Helga

    AntwortenLöschen